Overhead

2015-06-29

Bitte einloggen um Liste der Anwesenden zu sehen.

Beginn: 21:30 UTC+2
Protokoll: oleander

Themen

  • FLTI* Zeiten
  • Raumaufteilung
  • Aufräumen und Putzen
    • Wo bleibt der Putzplan?
  • Aufkleber
    • Visitenkarten

Allgemeines

Dieses Plenum ist moderiert. Es hat eine quotierte Redeliste. Mindestens ein*e Redner*in von drei muss ein FLTI*-Mensch sein. Menschen machen per Handzeichen auf sich aufmerksam.

FLTI* Zeiten

  • Es geht darum, die Base regelmäßig für Cis-Männer verschlossen zu halten.
  • Es wurde hinreichend auf der Mailingliste erklärt warum dies nötig ist.
    • „Ist das nicht isolation der Gruppe?“
      • „Auf der Mailingliste zu suchen ist eventuell recht anstrengend.“
      • „Keine Diskussion, die in zwei Sätzen abhandelbar ist.“
        • Es gibt das Angebot, das Problem noch mal im Zwiegespräch zu erörtern. Die Person ist damit einverstanden.
  • Als Zeitraum wird Sonntags von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr vorgeschlagen.
    • → Das Plenum ist für diesen Zeitraum. Der Termin kollidiert nicht mit den geplanten Rechenkraft.net e.V.-Aktivitäten diese Woche.
    • Es wird geschaut, wie die Zeit genutzt wird.
    • → Zettel an beiden Türen mit kurzer Information und Beschluss; Information ins Wiki sowie an die ML und ein veränderter Türstatus auf der Webseite.
    • Es haben derzeit keine FLTI*-Menschen einen Schlüssel für die Haustür. Die Schlüssel dürfen nicht durch uns nachgemacht werden.
      • → Langfristig bei der Stadt nach mehr Schlüsseln fragen. Insbesondere, da die Tür abends verschlossen sein soll und kein Panikschloss verbaut ist. oleander und binbash stellen bis dahin Schlüssel zur Verfügung.

Raumaufteilung

  • Es wird immer wieder der Wunsch nach besserer Aufteilung der Räume Wohnzimmer und Arbeitsraum geäußert.
  • Mit einem Laptop ohne Tisch zu arbeiten ist unangenehm.
  • Die Rücksichtsnahme auf arbeitende Menschen ist gering.
  • Zwischen den Räumen dynamisch umzuziehen ist problematisch.
  • Es besteht eine Spannung zwischen dem Hackspace als sozialer Ort und als Arbeitsort.
  • Einige Menschen sehen im Hackspace eher einen sozialen Ort, zu dem sie nicht kommen um zu arbeiten.
  • Prinzipiell stehen die Menschen beim Hereinkommen im Arbeitsraum. Lärm könnte da abschreckend wirken. Es gibt Gegenstimmen, die Lärm nicht als abschreckendes Problem sehen.
  • → Mehr Rücksicht aufeinander nehmen. Eine harte Trennung ist eher unrealistisch. Die Sitzergonomie im Wohnzimmer soll verbessert werden.

Vorhang für Küche

  • bonnie? hat noch eine Vorhangstange und Stoff übrig.
    • → Wird die Tage installiert.

Aufräumen und Putzen

  • Das Klo ist derzeit das Hauptproblem. Es ist zwar okayish sauber, aber es bleibt immer an den gleichen Menschen hängen es zu putzen. Aber es ist noch immer ein generelles Problem.
  • Es ist kein Konflikt in dem Sinn. Das Problem ist allen verständlich.
  • Eine Bezahlung würde voraussichtlich ebenfalls an den gleichen Personen hängenbleiben.
  • Es gab in der Vergangenheit eine Rotation, die nicht funktioniert hat.
  • → Putzplan, an dem sich Menschen gemäß ihrer eigenen Fähigkeiten etc. aktiv beteiligen. Es gibt eine Liste mit regelmäßig zu erledigenden Dingen und einer Möglichkeit, weitere Tätigkeiten einzutragen. oleander erstellt den jetzt gleich sofort im Wiki.

Aufkleber / Visitenkarten

  • Finden alle toll. Wer zahlt?
  • → Geschoben.


Ende: 22:50 UTC+2