Infrastruktur

IRC-Bouncer

Trivia

Mitlesen kann im IRC nur, wer gerade online ist. Um sich Nachrichten von einem Zeitpunkt zustellen zu lassen, an dem man gerade nicht im IRC eingeloggt war, hilft u.a. ein Bouncer (kurz BNC). Dies ist ein Programm, welches ähnlich wie ein Proxy die Verbindung des User zum Server hält und dem User die vergangenen Nachrichten nachschickt.

Auf der Clientseite wird weiterhin ein normaler IRC-Client (z.B.: HexChat, WeeChat, Irssi, ‥) ausgeführt, welcher sich nun aber anstatt direkt zum IRC-Netzwerk zum Bouncer verbindet. Dieser lässt sich, zumindest in unserem Fall, bequem über ein Webpanel konfigurieren.

Mehr hierzu gibt es in der Wikipedia.

Server

Im Hackspace wird aktuell ein ZNC-Bouncer betrieben, den alle gerne nutzen dürfen. Für (neue) Zugangsdaten bitte an alvar wenden. Mit diesen lässt sich der eigene Bouncer-User über das Webpanel konfigurieren. Der lokale IRC-Client muss sich daraufhin dann zu folgendem Server verbinden:

Host: bnc.lurk.space/9999
SSL: Ja. Ausgestellt von Let's Encrypt
Username: USERNAME/NETWORK (Beispiel: foobar/hackint)

Mit dem Bouncer lassen sich selbstverständlich auch mehrere IRC-Netzwerke neben hackint nutzen. Hierfür muss dann der Username im lokalen IRC-Client auf USERNAME/NETWORKNAME gesetzt werden. Der NETWORKNAME lässt sich im Webpanel selbst bestimmen.

Alternativen

Neben der Nutzung eines Bouncers ist auch das Ausführen eines Kommandozeilen-IRC-Clients auf einem Server recht beliebt. Hier bieten sich u.a. WeeChat oder Irssi in tmux oder Screen an.